Archiv für den Monat: Juni 2018

21. Kata-Bunkai & SV Lehrgang: Hallenänderung

Hallo Karatekas,

bedeauerlicherweise müssen wir für unseren 21. Kata-Bunkai- & Selbstverteidigungslehrgang am Samstag den 07. Juli 2018 auf eine andere Halle ausweichen. Dazu haben wir unsere Lehrgangsausschreibung entsprechend aktualisiert.

Neue Halle:

Sporthalle der LVR-Förderschule-Bornheim
Goethestr. 1-3 (direkt neben der Europa-Schule)
53332 Bornheim

Zur Lehrgangsausschreibung >

Zur Wegbeschreibung >

Zu den Lehrgängen >

Full House beim 15. Kata -Bunkai-Lehrgang

Was ist das Erfolgsgeheimnis der Lehrgänge beim KCBI? Diese Frage stellen sich die Verantwortlichen um Harald Zschammer und Thomas Merzbach immer wieder, denn man ist zu erfahren genug um nicht auch die Sorge mit sich zu tragen, ob das immer so weitergeht.

Beim 15. Lehrgang am 28. April dieses Jahres beantworteten die Teilnehmer diese Frage. Über 100 Karateka aus ganz NRW und sogar aus den Niederlanden waren gekommen und gingen nach ihren eigenen Bekundungen begeistert nach Hause. „Es ist das große Spektrum, dass der KCBI trainings- und prüfungsmäßig anbietet: Lupenreines Shotokan-Karate in Kata, Bunkai und Kihon sowie die gesamte Palette des stiloffenen Karate, vor allen Dingen in Bezug auf SV, die die Prüfungsordnung in der traditionellen Ausrichtung nicht hergibt, obwohl der Bedarf stetig steigt. Hinzu kommt, das wir unwahrscheinlich viel gelernt haben; ein tolles Trainerteam, das auch in der Lage war, die über 30 Kinder zu integrieren und bis zum Schluss an sich zu binden, ohne dass die Anforderungen an die Erwachsenen auch nur eine Sekunde vernachlässigt wurden und letztendlich die herzliche, familiäre Stimmung im Verein.„ – dies der Tenor der Aussagen bei der Verabschiedung.

Klar, dass dies die beiden Trainer und den gesamten Vorstand besonders erfreute. Harald Zschammer und Thomas Merzbach wurden bei dieser Teilnehmerzahl ganz besonders gefordert.

Dem Wunsch vieler Teilnehmer früherer Lehrgänge folgend, waren in der Ausschreibung die Lehrgangs-Kata aufgenommen. So hatten die Trainer für die Unterstufe die Tekki Shodan und in der Oberstufe die Gojushiho – Dai vorgesehen.

Generelles Ziel ist es im Laufe der Lehrgänge alle Shotokan-Kata zu präsentieren.

Das Gefühl zu entwickeln zwischen Dynamik, Spannungsentwicklung; Rhythmus und Sicherheit standen ebenso auf dem Programm wie Bunkai-Anwendungen, die auch für jeden, auch wenn man die Kata zum ersten Mal trainierte, verständlich und umsetzbar waren.

Am Ende stellten sich noch 38 Teilnehmer den beiden Prüfern, zeigten ausgezeichnete Leistungen und konnten sich berechtigt über den nächsten Gürtelgrad freuen.

Am 07. Juli 2018 geht es weiter, dann mit dem großen 21. Kata-Bunkai und SV – Lehrgang und den Referenten des KCBI, Thomas Merzbach, Harald Zschammer und Wilfried Schulz sowie den Gastreferenten Ludwig Binder (SOK_Beauftragter des KDNW) und Elke Noppeney, Shotokan Karate-Do Aachen 2000.