Archiv für den Monat: Juni 2014

Newsletter I – MMXIV

Liebe Mitglieder und Freunde,

mit dem Rundschreiben letzten Jahres hatten wir Euch um Eure Anregungen und Meinungen zu geplanten Aktivitäten und Neuerungen, gebeten. Hierzu gehörte auch, auf Rundschreiben zu verzichten und stattdessen die Informationen über die Geschehnisse in unserem Verein durch aktuellere Newsletter zu vermitteln.

Wie so oft im Leben wurden wir aber auch hierbei von der Schnelligkeit, mit der Zeit an uns vorbeigeht, überrascht. Deshalb heute Rück- und zugleich Ausblick.

Ihr kennt sicher alle unsere Homepage ( im Nachfolgenden HP genannt – www.karate-club-bonn.de – ) wir möchten Euch aber nochmals besonders anregen, hier alle Informationen, Ausschreibungen, Presseberichte etc. abzurufen. Mit viel Liebe, insbesondere aber Arbeit wird diese Seite von Alexander Zschammer gepflegt, aktualisiert und immer wieder mit neuen
Akzenten, versehen. Ihm dafür einmal an dieser Stelle unseren herzlichsten Dank.

  1. Wir begrüßen herzlich unsere neuen Mitglieder und wünschen Ihnen eine gute sportliche Zukunft sowie genauso viel Freude im Verein, wie sie unsere langjährigen Mitglieder haben.

  2. Letzte Veranstaltung in 2013 war unsere traditionelle Weihnachtsfeier in der Vereinsgaststätte „Wespennest“. Viele Mitglieder waren gekommen, um wieder, mit einer Diashow ausgestattet, den Jahresrückblick gemeinsam zu erleben und einen schönen Jahresabschluss zu feiern.

  3. Besonders gut gestaltet sich die Zusammenarbeit mit der Till-Eulenspiegel-Schule und der dort untergebrachten Ganztagsschule „Kunterbunt“. So richten wir bereits die fünfte AG Karate aus. Lest einfach den PR-Bericht auf unserer HP.

  4. Am 29.03.2014 fand unsere Mitgliederversammlung statt, in deren Verlauf ebenfalls noch einmal Rückschau gehalten wurde. Wir konnten auch in 2013 die Erfolgsleiter weiter nach oben klettern. Dies betraf die Mitgliederentwicklung ebenso wie das
    wirtschaftliche Ergebnis. Im Gegensatz zum Trend im Bundes- und Landesverband stieg unsere Mitgliederzahl bei den Erwachsenen wie bei den Kindern und Jugendlichen kontinuierlich, so dass wir im Landesverband mit zum Ende 2013 gemeldeten 143 Mitgliedern, unter ca. 330 Vereinen, zwischen Platz 30 – 35 in der Mitgliederstatistik liegen.Ziel für 2014 ist es, die Mitgliederzahl von 150 zu erreichen oder gar zu überschreiten, um dann in die Landesrangliste der 20 mitgliederstärksten Vereine, aufzusteigen – diese Ziel haben wir bereits jetzt erreicht !! -. Großen Dank und uneingeschränktes Vertrauen sprachen die Mitglieder dem Vorstand aus, dieser wurde einstimmig in allen Postionen für die nächsten drei Jahre
    wiedergewählt – Danke.Große Ereignisse werfen bekannter weise den Schatten voraus. Im Jahre 2020 feiern wir das 50-jährige Bestehen unseres Vereins. Aus diesem Grunde haben die Mitglieder auf Vorschlag des Kassenwartes beschlossen, den Überschuss 2014 einer neu zu bildenden Rücklage zuzuführen.

  5. Mit dem 7. Kata-/Bunkai-Lehrgang am 26.04.2014 wurde unter der Verantwortung von Thomas Merzbach und Harald Zschammer die Erfolgsserie dieser Lehrgangsreihe fortgesetzt. Auch hier entnehmt Näheres bitte dem PR-Bericht auf der HP.

  6. Einer neuen Herausforderung stellten sich einige Mitglieder des Vereins durch die erstmalige Teilnahme am Post-Marathon Bonn 2014. Auch hier verweisen wir auf den PR – Artikel auf der HP.Apropos zu den Herausforderungen:2013 stellten sich insgesamt 79 Karateka – davon 43 aus unserem Dojo aber 39 !! Karateka aus befreundeten Dojo der Prüfung. Dies zeigt, wie sehr unser Dojo in NRW Anerkennung genießt. Hinzu kamen 49 Zwischenprüfungen unserer Kinder und Jugendlichen. In allen Prüfungen wurden hervorragende Leistungen gezeigt – was will man mehr.Dies trifft auch zu für die in diesem Jahre abgehaltenen Prüfungen: 21 Karateka erhielten ihren nächsten Kyu-Grad und unsere 23 Kids sind für ihre nächste Hauptprüfung bestens vorbereitet.
  7. Unser Samstag-Training, gezielt auch als DAN-Prüfungsvorbereitung ausgewiesen, erfreut sich großer Resonanz – zur Teilnahme in allen Leistungsstufen herzlich eingeladen. Termine findet ihr sowohl auf der HP wie auch im Aktivitätenplan 2014.

  8. Der nächste Höhepunkt steht bevor:
    Am 05.07.2014 haben wir zum mittlerweile 17. Kata-/Bunkai und Selbstverteidigungslehrgang eingeladen. Neben Seoung Sook Park – Kata-Landestrainerin NRW und Ludwig Binder- SOK-Koordinator NRW, konnten wir den Präsidenten des Landesverbandes Baden-Württemberg,Welt-, Europa- und Deutscher Meister, Sigi Wolf 7.Dan, als weiteren Trainer gewinnen. Sigi Wolf gehört zu den Gründern der Selbstverteidigungslehre im Deutschen Karate-Verband. Selbstverständlich gehören Harald Zschammer und Thomas Merzbach mit ihrem großen Fachwissen als Trainer ebenfalls zum Lehrgangsteam.Auch hier sind alle herzlich eingeladen teilzunehmen aber auch den Vorstand bei den Betreuungsaufgaben zu unterstützen. Ausschreibung könnt Ihr auf der HP abrufen.

  9. Ja und dann stehen schon die Sommerferien an, in denen wir den Kids eine wohlverdiente Pause gönnen, in denen wir aber auch wieder unser Sommertraining anbieten. Wir mussten etwas die Trainingszeiten anpassen, da die Stadt Bonn in den Ferien notwendige Arbeiten in der Halle ausführt. Die Ausschreibung ist ebenfalls auf der HP abrufbar. Abgeschlossen wird das Training wieder im einem zünftigen Sommerfest.

  10. Die Bundesgeschäftsstelle von Experiment e.V., die als als älteste gemeinnützige Organisation für interkulturellen Austausch, tätig ist, hat uns um Hilfe gebeten. Gesucht wird für die Zeit von August 2014 bis Ende Juli 2015 für eine 15-jährige karatebegeisterte amerikanische Schülerin eine Gastfamilie. Die Schüler Kaitlyn ( 1. Dan ) wird natürlich die Schule besuchen; wir haben uns angeboten nach einer Gastfamilie innerhalb unserer Mitgliederschaft nachzufragen, ihr aber angeboten, in jedem Fall in unserem Dojo als Gast trainieren zu können.Überlegt doch bitte einmal, ob Ihr nicht eine deutsche Heimat für Kaitlyn sein könnt. Weitere Informationen findet Ihr ebenfalls auf der HP.

  11. Wir gratulieren herzlich Alexander Thiebes zu seiner SV-Lehrer Lizenz I, die er sich hart auf einem Lehrgang des DKV erarbeitet hat. Herzlichen Glückwunsch.

  12. Wie immer Leben stehen Freude und Schmerz nahe beieinander. Freude hat uns zu allen Zeiten unser französicher Freund Eric bereitet. Leider hat seine berufliche Verpflichtung dazu geführt, dass er nun nach Frankreich zurückkehren musste. Seine Mitgliedschaft hat er im Dezember letzten Jahres durch den Erwerb des 1. DAN bei uns, gekrönt. Krönung war für die Mitglieder unseres Dojo, die im vergangenen Jahr bei der WM in Paris dabei sein konnten, seine fürsorgliche Organisation und Betreuung bei dieser Reise. Dir lieber Eric hierfür und die gesamte Zeit, die wir mit Dir erleben durften, herzlichen Dank und Dir sowie Deiner Familie für die Zukunft alles erdenklich Gute. Wir freuen uns, wenn wir Dich zu jeder Zeit an jedem Ort der Welt wiedersehen.

Damit schließen wir den Newsletter I, bitten Euch um weitere Anregungen, Verbesserungsvorschläge und wünschen Euch Erfolg und Spaß in unserem Verein.

Harald Zschammer (1. Vorsitzender) &
Michael Burau (2. Vorsitzender)

Bonner Nachtlauf am Mittwoch den 18. Juni 2014

Liebe Sportfreunde, liebe Karatebegeisterte, liebe Lauffreunde,

am kommenden Mittwoch den 18.6. startet der Bonner Nachtlauf um 21.30 Uhr über eine 10 km Strecke am Bonner Rathenauufer. Aus unserem Verein haben sich wieder 4 Läufer und Läuferinnen gefunden, die sich hieran beteiligen wollen. Wie bereits beim Bonn Marathon wollen wir dies entsprechend unterstützen. Da die Laufstrecke durch den Rheinauenpark verläuft, wollen wir an diesem Abend gemütlich zu einen kleinen Grillabend zusammen kommen und laden dazu alle Interessenten aus unserem Verein. Treffpunkt wird beim Kiosk am Herbert-Wehner-Platz um 18 Uhr sein (siehe Nr. 24 im beigefügten Plan). Neben an ist direkt der große Parkplatz an der Ludwig-Erhard-Allee. Von dort werden wir zu einem der eingezeichneten Grillplätze gehen die unmittelbar neben der Laufstrecke liegen. Es wird entweder einer der beiden Grillplätze sein, die links bzw. rechts der Anlegestelle für Schiffsmodelle (Nr. 2) am Auensee liegen oder der Grillplatz, der zwischen dem Deutschen Garten (Nr. 20) und dem Bienenhaus (Nr. 27) liegt. Von hier aus können wir die laufstrecke wunderbar einsehen und unsere Läufer und Läuferinnen hervorragend unterstützen. Getränke, Grillfleisch, Salate etc. bitte selbst mitbringen. Den Grill bringen wir mit. Die Läufer und Läuferinnen werden von hieraus gegen 20.45 Uhr durch einen Shuttle-Service zum Start gefahren und selbstverständlich nach dem Lauf im Zielbereich auch wieder abgeholt um anschließend den Abend gemütlich ausklingen zu lassen am Grillplatz.

Sollte jemand um 18 Uhr noch nicht können und erst später dazu stoßen wollen, können folgende Personen Auskunft über unseren Standort (Grillplatz) geben: Wilfried Schulz 0152/28786160, Michael Burau 0177/9362456 oder Harald Zschammer 0171/8349007.

Wir freuen uns auf Euer kommen. Die Wetteraussichten für den 18.6. sind hervorragend und am 19.6. können wir uns am Feiertag (Fronleichnam) von den Strapazen des Grillabends und des Laufes erholen.

Herzliche Grüße

Euer Vorstand
Harald und Michael

VK Rheinauenplan >>